Die hier beschriebenen Wirkungen sind wissenschaftlich noch nicht bestätigt. 09543 - 3224 info@elektrosmog-schaptke.de

über PEN-YANG System

Die wichtigsten Inhalte:

  • über PEN-YANG
  • die PEN-YANG Produktlinie
  • Anstieg der Strahlung
  • Einsatzmöglichkeiten des PEN-YANG Systems

„Wir befinden uns ein Drittel im Bett und ein Drittel an einem festen Arbeitsplatz. Sind beide Bereiche energiearm und linkspolarisiert, steht ein Frührentner vor Dir“

Zitat Hellmut Volk
Gründer von PEN-YANG System

über PEN-YANG

Um den Belastungen durch unsere selbst geschaffenen Hightech-Welt zu entfliehen, nutzen wir positiv eingesetzte Naturenergie (PEN) kurz, das Pen-Yang-System.

Eike G. Hensch, deutscher Architekt und emeritierter Professor, forschte, wie die menschliche Gesundheit sich entwickelt, wenn sie elektromagnetischen Wellen ausgesetzt ist. Seine Forschungen ergaben, dass jede einzelne Welle einen Spinn, bzw. eine Polarisation hat. Diese kann rechtszirkular oder linkszirkular sein. Er fand zudem heraus, dass uns rechtspolarisierende Wellen Energie geben, linkspolarisierende dagegen Energie rauben.

„Von entscheidender Bedeutung für die Verwendung, Beurteilung und Verifizierung elektromagnetischer Wellen ist die Thematik der Polarisation. Wie beim Lichtspektrum mittels Polarisationsfilter feststellbar ist, gibt es bei biokybernetischen Einwirkungen vielfach Zirkulationspolarisation (links zirkular oder rechts zirkular)“.

Prof. Eike G. Hensch

Es gibt drei Arten von Wellen, die den Menschen und die Natur positiv oder negativ beeinflussen:

  • Elektromagnetische Wellen
  • Elektrische Wellen
  • Magnetische Wellen

Diese Wellen können rechts- oder linkspolarisiert sein oder beide Polarisationsarten haben. Alles elektromagnetischen Wellen sind Transversalwellen, bei denen die Schwingung senkrecht zu ihrer Ausbreitung erfolgt – damit ist sie immer polarisiert.

die PEN-YANG Produktlinie

Das Wort Pen-Yang kommt nicht aus Fernost, ferner steht das Wort Pen als Synonym für Positiv Eingesetzte Naturenergie. Im Wort Yang sind die Universalgesetze in einem Wort zusammengefasst.

Die Pen-Yang-Philosophie richtet sich nicht gegen Wissenschaft, Medizin und Technik, sondern möchte mit ihren Produkten helfen, die negativen Umwelteinflüsse zu mindern.

Die Produkte sind in vielerlei Hinsicht von unabhängigen Instituten überprüft worden. So liegen Blutmessungen mit der Dunkelfeld-Mikroskopie nach Dr. Enderlein vor, die die positive Wirkung der einzelnen Produkte belegen.

Bei vielen Produkten sind weiterhin Prognoss-Messungen durchgeführt worden, die alle die positive Wirkung der Pen-Yang-Produkte bestätigten.

Die Lösung

Hellmut Volk machte sich auf Lösungssuche: Er experimentierte mit verschiedenen Materialien und fand heraus, dass sich unterschiedliche Frequenzen auf „Datenträgern“ rechtspolarisiert abspeichern lassen. Diese Datenträger gehen, wenn sie an einem Gerät angebracht sind, in Resonanz mit dem linkspolarisierten, elektromagnetischen Feld und gleichen die Belastung nach dem Prinzip der destruktiven Interferenz aus – dieser Erfolg ist heute bekannt als das Pen Yang-System.

Mit den verschiedenen Produkten des Pen Yang Systems lässt sich Elektrosmog neutralisieren – ob zu Hause, im Büro oder im Auto. Wir beraten Sie gerne zu Ihren individuellen Elektronikprodukten und finden eine Lösung, Ihr Haus elektrosmog-frei zu halten.

Anstieg der Strahlung

In den letzten Jahren stieg der Anteil der Handy-, Mobilfunk- und WLAN-Strahlung dramatisch an. Sensitive Menschen spüren das, die Belastung kann sich durch Schlafstörung, Gereiztheit, innerer Unruhe, Tinnitus, Aggression und Depression äußern. Auch Hyperaktivität (ADS, ADHD) und das Burn-Out-Syndrom werden durch diese Belastungen häufig verstärkt.

Basierend auf den Forschungsergebnissen von Hensch suchte Hellmut Volk nach Lösungen für diese Problematik. Er experimentierte mit verschiedenen Materialien und fand schließlich heraus, dass man unterschiedliche Frequenzen auf „Datenträgern“ rechtspolarisiert abspeichern kann. Diese Datenträger gehen, wenn sie an einem Gerät angebracht sind, in Resonanz mit dem linkspolarisierenden, elektromagnetischen Feld und gleichen die Belastung nach dem Prinzip der destruktiven Interferenz aus. Dieser Erfolg ist heute bekannt als das Pen-Yang-System.

Einsatzmöglichkeiten des PEN-YANG Systems

Handys, Mobiltelefone, Smartphone

Bei all diesen mobilen Endgeräten verändert der Pen-Yang-Handysticker die Linkspolarisation der Strahlung. Der Handy-Sticker ist vergleichbar mit einem Datenträger (CD oder DVD). Darauf sind alle für tragbare Telefone zugelassene Frequenzen rechtspolarisiert abgespeichert. Sie gehen in Resonanz mit dem linkspolarisierenden Handy und neutralisieren die Strahlung nach dem Prinzip der destruktiven Interferenz. Das gleiche Prinzip gilt im Übrigen auch für DECT-Telefone.

Computerbildschirme, Fernsehgeräte, WLAN-Router

Ähnlich wie bei den Mobiltelefonen werden an den Geräten Datenträger (CRP-Sticker) angebracht, die an diesen Hochfrequenz-Geräten die Polarisation nach dem Interferenz-Prinzip ausgleichen. Wichtig dabei ist, dass die CRP-Sticker links oben und rechts unten am WLAN-Router oder Bildschirm angebracht werden. Ist auf der Vorderseite kein Platz für die Plaketten, werden die Sticker an der gleichen Stelle auf der Rückseite angebracht.

Lampen, Elektroleitungen, elektrische Haushaltsgeräte

Ein Steckergenerator neutralisiert im Haus, in der Wohnung, in der Praxis oder in der Werkstatt in der Regel alle Geräte, die an einer Leitung hängen und dabei keine Hochfrequenzfelder aufbauen wie WLAN-Router oder DECT-Telefone. Er ist eine patentierte bifilare Antenne und neutralisiert die Linkspolarisation des Stromnetztes (50 Hertz). Somit werden keine zusätzlichen Netzabkoppler oder Netzfreischalter benötigt. Die Veränderung der Polarisation wird über den Erdungsleiter übertragen.

Erdstrahlung, Elektrosmog außerhalb von Haus und Wohnung, Mobilfunkmasten

Die Pen-Yang-Geopat-Dosen neutralisieren negative Erdstrahlen (unterirdische Wasseradern, Gesteinsbrüche, Hartmann- und Currygitternetze). Sie gleichen den negativen Elektrosmog sowie die Mobilfunk- und Satellitenstrahlung, die von außen eine Wohnung oder ein Haus bestrahlen, vollständig aus. Die Pen-Yang-Geopat-Dosen sind mit Siliziumquarz, die auch in Halbleiterchips enthalten sind, gefüllt. Der Quarz enthält alle notwendigen Informationen für den Ausgleich der gesundheitsschädlichen Strahlungen und ist programmiert mit den Frequenzen, die die Linkspolarisation der belastenden Erdstrahlen und der technischen elektromagnetischen Felder neutralisieren.

Auto

Im Auto ist auf engstem Raum viel Elektronik vorhanden. Dadurch kommt es zu einer hohen Konzentration von Elektrosmog. Alle zusätzlich in den Wagen gelegten Gegenstände, wie etwa Mobiltelefone, verstärken die uns negativ beeinflussenden elektromagnetischen Felder erheblich. Sie können unsere Konzentration und Reaktion beeinträchtigen und führen häufig zu rascher Ermüdung.

Photovoltaikanlagen

Trotz immer schlechterer Vergütungen für das Einspeisen von Strom in das öffentliche Netz boomen Photovoltaik- und Solaranlagen auf den Hausdächern quer durch die Republik. Das liegt zum einen an den immer günstiger zu erstehenden Anlagen, zum anderen bietet die ständig in Entwicklung befindliche Technik immer bessere Möglichkeiten, den gewonnenen Strom im Eigenbedarf zu nutzen. So speichern im Bereich der Haustechnik in das Smart-Home integrierte Geräte langfristig den auf dem Dach gewonnenen Strom und tragen damit mittlerweile in einem nicht zu unterschätzenden Ausmaß zur Versorgung rund um das Jahr bei.

Dass die Sonnenenergie unsere fossilen Ressourcen und Brennstoffe schont, steht außer Frage. Deshalb ist das Gewinnen von Strom über Photovoltaik- und Solaranlagen grundsätzlich eine sehr sinnvolle Sache. Dennoch ist dabei zu beachten, dass der biologische Regelkreis des Menschen durch moderne Technik nicht beschädigt oder sogar dauerhaft geschädigt werden darf. Deshalb ist bei der Installation einer Anlage auf dem Dach auch die räumliche Aufteilung des Hauses mit zu berücksichtigen.

Nach dem immer noch vorherrschenden konservativen Bauprinzip „unten wohnen, oben schlafen“ liegen die Ruhezonen eines Hauses in der Mehrzahl weiterhin unter dem Dach. Schlafzimmer der Eltern, Badetrakt und Kinderzimmer sind somit direkt unter der Photovoltaikanlage angeordnet. Ebenso häufig ist der Schlafplatz dann direkt unter der Dachschräge zu finden, über dem die Photovoltaikmodule ihre elektromagnetischen Felder aufbauen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Module aufgeständert oder in sogenannten In-Dach-Anlagen integriert sind.

Solaranlagen

Im Prinzip verhalten sich Solaranlagen wie Photovoltaikanlagen – die Schutzmaßnahmen sind hier ebenso durchzuführen. Auch der Rahmen für Solarmodule zur Warmwasserbereitung wirkt wie bei der Photovoltaikanlage als Flächenantenne. Ein Pen-Yang-Handy-Sticker kann diese Belastung nach dem Resonanzprinzip neutralisieren.

Hast Du noch weitere Fragen?

Dann schreibe uns gerne über das Kontaktformular.

Oder doch lieber telefonieren?

Nur einen klick entfernt!